Trainiert zum Raucher!

Viele Raucher berichten, dass Ihnen bei Ihrer ersten Zigarette schlecht geworden ist. Die positive Einstellung zum Rauchen wird erlernt und tägliches „Training“ eingebrannt.
Wer pro Tag 20 Zigaretten raucht und an jeder Zigarette 12 mal zieht, führt die Hand täglich 240 mal zum Mund. Die Bewegung, die die Zigarette zum Mund zu führt zu inhalieren, trainiert Sie ständig zum/zur Suchtraucher/in. In der Realität vergiften Sie sich Zug um Zug.

Alle Verhaltensweisen die erlernt wurden, können auch wieder verlernt werden.
Neue alternative Verhaltensweisen können anstelle des Rauchens neu erlernt werden z.B Entspannung.

1. Das Muster des schädigenden Verhaltens wird erkannt und bewusst gemacht.
2. Ein praktikabler Weg aus der Sucht, je nach Diagnose, wird eröffnet.
3. Ressourcen, um aus der Sucht herauszukommen werden erarbeitet (positives, gesundes Verhalten)
4. Methoden aus der Verhaltenstherapie werden erlernt und angewandt.
..- Löschung des negativen Verhaltens
..- Modelllernen – am Bild des glücklichen Exrauchers
..- Belohnungs- bzw. Restriktionssysteme helfen Ihnen rauchfrei zu werden.
..- Nichtraucherpakt
5. Das positive Verhalten wird umgesetzt!
Die angewendeten Methoden werden erklärt, erarbeitet und geübt, damit die neuen Verhaltensweisen verinnerlicht werden.
Aversions- und Ressourcentherapie ergänzen bei uns die Verhaltenstherapie

Alle 3 Monate findet unser Nichtraucher Seminar statt
Nutzen Sie unsere Rauchfreiangebote

Weitere geeignete Seminare siehe www.seminare-würzburg.de
Selbsthypnose – Werkzeug für Disziplin und vieles mehr
Antistresstrainer
Selbstheilungskräfte
Reise in die Gesundheit

Weitere Therapien
Gesunde-Heilpraxis